Beleuchtete Industrieanlage an einer Meeresküste im Morgengrauen

RIGK-G-SYSTEM

für die sichere Rücknahme von gebrauchten und restentleerten Verpackungen schadstoffhaltiger Füllgüter

Das RIGK-G(efahrstoff)-SYSTEM ist unsere Speziallösung für Abfüller und Vertreiber schadstoffhaltiger Füllgüter: Wir übernehmen für Sie die Rücknahme und Verwertung Ihrer Verpackungen – sicher, kosteneffizient und gesetzeskonform. Hier erfahren Sie alles über das RIGK-Zeichen, geeignete Verpackungstypen, Verwertungsfraktionen sowie Ihre Teilnahme als Zeichennutzer.

RIGK-G-SYSTEM Log auf orangenem Hintergrund
Beispiele für Verpackungstypen

Folien

  • Foliensäcke
  • Innensäcke für Feststoffe

Flexible Schüttbehälter   

  • Flexible IBC (Big Bags)
  • Gewebesäcke

Hohlkörper

  • Flaschen
  • Eimer
  • Kanister
  • Fässer

Verbundverpackungen (> 50 % Kunststoff)

Papiersäcke    

  • Papiersäcke mit REPASACK-Zeichen (Rücknahme nur im RIGK-G-SYSTEM)

Ein Zeichen, viele Vorteile

Das RIGK-Zeichen signalisiert Ihren Kunden, dass sie als Endverbraucher restentleerte Verpackungen mit schadstoffhaltigen Füllgütern an einer der bundesweiten RIGK-Annahmestellen abgeben können – unkompliziert, kostenlos und umweltgerecht! Dafür kennzeichnen Sie als Zeichennutzer Ihre Verpackungen mit dem RIGK-Zeichen und Ihrer individuellen Zeichennutzer-Nummer.

Welche Verpackungen werden zurückgenommen?

Über das RIGK-G-SYSTEM nehmen wir Ihre Verpackungen schadstoffhaltiger Füllgüter zurück, die nach dem Gefahrstoffrecht, Gefahrgutrecht und/oder nach GHS kennzeichnungspflichtig sind. Von der Rücknahme ausgeschlossen sind Verpackungen mit Gasen sowie explosiven, infektiösen und radioaktiven Stoffen.
Dafür stellen Sie RIGK zu Beginn der Zusammenarbeit eine Liste der Schadstoffverpackungen zur Verfügung und geben uns Zugriff auf Ihre EG-Sicherheitsdatenblätter. Die zu meldenden Verpackungen werden dann ihrem Gefahrenpotenzial entsprechend in Verwertungsfraktionen gegliedert.
Das RIGK-G-SYSTEM darf nicht mit dem RIGK-SYSTEM für Verpackungen nicht schadstoffhaltiger Füllgüter verwechselt werden. Diese Systeme sind unbedingt getrennt voneinander zu handhaben.

Nachhaltigkeit durch energetische Verwertung

Zeichennutzer des RIGK-G-SYSTEMs handeln Sie umweltbewusst und nachhaltig : Nach der Rücknahme werden Ihre schadstoffhaltigen Verpackungen energetisch verwertet. Dabei wird die in den Kunststoffen enthaltene Energie zur Erzeugung von Strom, Dampf und Fernwärme genutzt. RIGK stellt sicher, dass alle ausgewählten Anlagen über die notwendigen gesetzlichen Genehmigungen verfügen und die Voraussetzungen der energetischen Verwertung im Sinne des Kreislaufwirtschaftsgesetzes (KrWG) erfüllen.

Zeichennutzer werden, vielfältig profitieren

Die Teilnahme am RIGK-G-SYSTEM ist für Sie als Abfüller und Vertreiber so einfach wie vorteilhaft: Mit Abschluss eines Zeichennutzungsvertrags können Sie das RIGK-Zeichen auf Ihre Verpackungen mit schadstoffhaltigen Füllgütern aufbringen. Je nach Verwertungsfraktion und Gewicht Ihrer in Deutschland in Umlauf gebrachten Verpackungen entrichten Sie einen Beitrag an RIGK. Mit diesem Lizenzentgelt sind für Sie die kompletten Kosten für die sichere und rechtskonforme Rücknahme und Verwertung abgedeckt.

Ihr Vorteil: Sie sparen wertvolle Zeit und können sich voll auf Ihr Kerngeschäft und Ihre Kunden konzentrieren! Und: Für Ihren reduzierten CO2-Ausstoß durch die ökoeffiziente Verwertung Ihrer Verpackungen erhalten Sie von uns ein individuelles Klimaschutzzertifikat .

Hier finden Sie ein PDF als Zusammenfassung für Zeichennutzer.

Gerne erstellen wir Ihnen ein individuelles und unverbindliches Angebot – sprechen Sie uns an!
Herr Löber, loeber(at)rigk.de oder Telefon +49 611 308600-36

Blaue Fässer stehen nebeneinander in Nahaufnahme. Auf ihnen sind die Gefahrgutzeichen für ätzende sowie entzündend wirkende Stoffe zu erkennen.
Industrieanlage mit Silos und Rohrleitungen im Schein der aufgehenden Sonne
>

Sie haben Fragen?

Dann rufen Sie uns einfach an oder senden Sie uns eine E-Mail! Ihr RIGK Ansprechpartner hilft Ihnen gerne persönlich weiter mit zusätzlichen Informationen und berät Sie zu all Ihren Rücknahme- und Recyclingthemen.

Claudia Hoese
Claudia HoeseKundenbetreuung / PR
+49 611 308600-12