VerenA-SYSTEM

für die Rücknahme gebrauchter und restentleerter Big Bags nicht-schadstoffhaltiger Füllgüter aus dem Agrarbereich sowie in Zusammenhang mit den damit anfallenden Transport- und Umverpackungen

VerenA (Verpackungsentsorgung Agrar) ist die gemeinsame Lösung von Fachverbänden und der RIGK für die umweltgerechte Rücknahme und Verwertung gebrauchter Big Bags aus der Landwirtschaft. Durch die Teilnahme am VerenA-SYSTEM erfüllen Abfüller/Vertreiber ihre Rücknahme- und Verwertungspflichten gemäß § 15 VerpackG. Erfahren Sie mehr über das System sowie Ihre Möglichkeiten zur Teilnahme.

Teilnehmende Produktgruppen:
  • FIBCs (Big Bags), Gewebesäcke mit folgenden Füllgütern:
    • Saatgut
    • Futtermittel
    • Düngemittel
    • Sonstiges
       
  • Stretch- / Schrumpffolien
  • Kartonagen
  • Holzeinwegpaletten
  • Packhilfsmittel

Die bundesweit über 400 geplanten Sammelstellen stellt der Handel bereit. Nach dem offiziellen Start des VerenA-SYSTEMs am 01.01.2023 können zukünftig alle Sammeltermine sowie Abgabeorte in Ihrer Nähe auf unserer offiziellen VerenA-Homepage www.verena-recycling.de gefunden werden.

Das VerenA-Zeichen

Das VerenA-Zeichen signalisiert Ihren Kunden, dass diese als Endverbraucher restentleerte Big Bags an einer der bundesweiten VerenA-Annahmestellen abgeben können – unkompliziert, kostenlos und umweltgerecht! Dafür kennzeichnen Sie als Lizenznehmer Ihre Verpackungen mit dem VerenA-Zeichen.

Welche Verpackungen werden zurückgenommen?

An den Sammelstellen des VerenA-SYSTEMs können Big Bags nicht-schadstoffhaltiger Füllgüter aus dem Agrarbereich mit dem VerenA-Zeichen zusammen mit der gemeldeten Transport-/Umverpackung abgegeben werden. Die VerenA-lizenzierten Big Bags sind alle restentleert, rieselfrei, von außen sauber und mit lesbarem Produktlabel, sowie entweder zusammengerollt und fixiert bzw. im Big Bag, abzugeben. Vor Ort überprüft geschultes Personal bei jeder Anlieferung, ob die Annahmebedingungen erfüllt werden.

Nachhaltigkeit durch stoffliche Verwertung

Als Kunde des VerenA-SYSTEMs handeln Sie umweltbewusst und nachhaltig. Durch eine sortenreine Rückgabe und Erfassung können die resteentleerten Big Bags direkt zu Verwertungspartnern geliefert werden. Dort wird aus den Big Bags über verschiedene Verfahrensschritte wie bspw. Zerkleinerung und Reinigung ein hochwertiges Rezyklat hergestellt. Diese PP-Rezyklate können anschließend für verschiedene Kunststoffprodukte eingesetzt werden – damit schließt sich der Recyclingkreislauf.

Wer steht hinter VerenA?

Die Verpackungsentsorgung Agrar ist ein Rücknahmesystem, das die deutsche Agrarindustrie in Zusammenarbeit mit vier Fachverbänden und der RIGK betreibt. Die beteiligten Fachverbände sind:

Gemeinsam bilden die Verbände die „Interessengemeinschaft (IG) VerenA“

VerenA-Kunde werden, verantwortlich handeln

Die Teilnahme am VerenA-SYSTEM ist für Sie als Abfüller und Vertreiber so einfach, wie vorteilhaft: Nachdem Sie mit uns einen VerenA-Vertrag abgeschlossen haben und sich auf dem VerenA-Meldeportal (www.verena-portal.com) registriert haben, können Sie das VerenA-Zeichen auf Ihre Big Bags aufbringen. Je nach Verpackungstyp und Gewicht Ihrer in Deutschland in Umlauf gebrachten Big Bags sowie Transport- und Umverpackungen entrichten Sie einen Beitrag. Dieses Lizenzentgelt deckt die kompletten Kosten für die rechtskonforme Rücknahme und Verwertung Ihrer VerenA-lizenzierten Verpackungen. Das Meldeportal sowie die damit einhergehende Betreuung der Abgabe der Mengenmeldung sowie anschließende Rechnungsstellung wird von einem Treuhänder begleitet, welcher ebenfalls für Sie als Vertragspartner bei allen Fragen zur Verfügung steht.

So einfach geht es:

  • Zu Beginn des Vertragsverhältnisses teilen Sie dem Treuhänder über das VerenA-Meldeportal die geschätzte, voraussichtliche Menge an VerenA-Verpackungen mit, welche Sie in Deutschland in den Agrarbereich in Umlauf bringen werden.
     
  • Nach Abschluss des Geschäftsjahres teilen Sie dem Treuhänder über das VerenA-Meldeportal die tatsächlich in Verkehr gebrachte Menge an Verpackungen über die Abgabe einer (testierten) Abschlussmeldung mit (Abschlussmeldung bis Ende März).
     
  • Diese Daten dienen im Anschluss zur Erstellung der nach § 15 VerpackG geforderten Dokumentations- und Nachweispflicht

Entscheiden auch Sie sich als Abfüller/Vertreiber von Big Bags zur Teilnahme am VerenA-SYSTEM – und helfen Sie uns, gemeinsam verantwortlich und nachhaltig zu handeln!

Volkmar LöberIngrid KriegerYannik Hünerbein
loeber(at)rigk.dekrieger(at)rigk.dehuenerbein@rigk.de
+49 611 308600-36     +49 611 308600-49     +49 611 308600-53     

 

 

Weitere Informationen zum Downloaden

Sie haben Fragen?

Dann rufen Sie uns einfach an oder senden Sie uns eine E-Mail! Ihr Ansprechpartner hilft Ihnen gerne persönlich weiter mit zusätzlichen Informationen und berät Sie zu all Ihren Rücknahme- und Recyclingthemen.